Jugendpfarramt in der Nordkirche (Kopie 1)

Das Landesjugendpfarramt ist der Bereich der Arbeit für Kinder und Jugendliche in der Nordkirche. Es berät und unterstützt die Kirchenkreise und die evangelischen Jugendverbände. Das Jugendpfarramt bereitet neueste Erkenntnisse über die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen auf, prüft diese auf Relevanz für die evangelische Jugendarbeit und entwickelt neue Inhalte, Formate, Methoden und Materialien. Das Jugendpfarramt tritt für die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Kirche und Gesellschaft ein, unterstützt die Selbstorganisation junger Menschen und fördert deren Mitbestimmungsrechte. Grundlage ist das reformatorische Prinzip einer Kirche, die aus einem fundierten und gelebten christlichen Glauben heraus das eigene Umfeld mitgestaltet und auf eine friedliche und gerechte Zukunft hin verändert.

Fachtage zu gemeindepädagogischen und präventiven Themen, Fort- und Weiterbildungen wie die Schulseelsorgeausbildung oder die Langzeitfortbildung „Inklusion“ fördern die Kompetenz kirchlicher Mitarbeitender, halten die fachliche Qualität kirchlicher Angebote auf hohem Stand und bieten eine Grundlage für aktive Personalentwicklung. Das Jugendpfarramt arbeitet hierbei mit Bildungsträgern aus Kirche und Gesellschaft zusammen.
Gemeinsam mit Kirchenkreisen und Jugendverbänden veranstaltet das Jugendpfarramt identitätsstiftende Events wie das christliche Jugendfestival „Heaven“ und den Bußtag der Evangelischen Jugend Hamburg. Gemeinsam werden Projekte und Kampagnen zu relevanten kirchlichen und gesellschaftlichen Themen entwickelt, z. B. das Jugendklimanetzwerk. Entwickelt werden innovative Modelle wie das Ehrenamtszertifikat Teamercard und Materialien wie „Komm-mir-nicht-zu-nah“. Die Jugendgemeinde am Koppelsberg Plön fördert den gelebten Glauben von Kindern und Jugendlichen mit ihren spirituellen und musikalischen Ausdrucksformen.

Kinder und Jugendliche wollen nicht nur mitwirken, sondern auch Verantwortung tragen und mitentscheiden. In der Verfassung der Nordkirche ist die Partizipation junger Menschen verankert. Das Jugendpfarramt erarbeitet in einem Beteiligungsprozess zur neuen Kinder- und Jugendordnung die Grundlagen der Beteiligung für Kinder und Jugendliche im Raum der Nordkirche. Ehrenamtliche tragen schon jetzt erhebliche Verantwortung auch auf landeskirchlicher Ebene. Der Jugendausschuss ist das mitentscheidende Gremium des Landesjugendpfarramts. Die Vollversammlung der Jugenddelegierten aus allen Kirchenkreisen soll zukünftig auch Mitglieder aus den freien Verbänden stimmberechtigt beteiligen.

Alle Kinder und Jugendlichen der Nordkirche gehören zu einem der anerkannten Jugendverbände. Die Verbände werden durch das Jugendpfarramt politisch unterstützt, fachlich begleitet und in Dachverbänden koordiniert. Tagungs- und Freizeitstätten im Hauptbereich 5 „Frauen, Männer, Jugend“: Das Jugendpfarramt begleitet die Beherbergungsstätten auf Sylt: Haus Leuchtfeuer: einfaches Tagungshaus am Rand der Dünen, www.ehin.de Strandläufernest: Zeltlager direkt am Wattenmeer, www.strandlaeufernest.de Jugend-, Freizeit- und Bildungsstätte Koppelsberg: www.jfbs.koppelsberg.de

Alle Kinder und Jugendlichen der Nordkirche gehören zu einem der anerkannten Jugendverbände. Die Verbände werden durch das Jugendpfarramt politisch unterstützt, fachlich begleitet und in Dachverbänden koordiniert.